Debatten 


DER INTERNATIONALE STRAFGERICHTSHOF

Das Völkerrecht gilt als unvollständiges System, in welchem die Rechtsumsetzung dem politischen Kalkül der Staaten überlassen wird. Dieser Vorwurf angeblicher „Zahnlosigkeit" ist zumindest seit der Geburt des Internationalen Strafgerichtshofes in Den Haag weniger ernst zu nehmen. Beachtliche über 120 Staaten der Welt haben sich gegenüber dem Gerichtshof verpflichtet. Der Gerichtshof arbeitet seit Sommer 2002 und richtet über Personen, die, wie etwa ehemalige Diktatoren, des Völkermords oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit angeklagt werden. Das Gericht hat etwa 700 Mitarbeiter und 18 Richter. Cuno Tarfusser berichtete in einer spannenden Diskussion über die Herausforderungen in Den Haag. Die Fotogalerie zeigt Richter Dr. Tarfusser zusammen mit Teilnehmern und Studenten der Europäischen Akademie beim Empfang im Palais. 

 

LINKS: