Debatten 


EUROPAWAHL 2014: EINE DISKUSSION MIT DEN SÜDTIROLER PARLAMENTSKANDIDATEN

Am 25. Mai 2014 wird es zum achten Mal so weit sein: Die Bürger der Europäischen Union wählen „Ihr" Parlament. Wie bereits vor 5 Jahren war dieses Jahr ein Anlass zu einem Gespräch in das Palais zu laden. Gäste waren die Südtiroler Kandidaten für die Wahlen. Neben dem derzeitigen Mitglied Herbert Dorfmann diskutierten auch Oktavia Brugger (Kandidatin der Liste Tsipras) sowie Pius Leitner (Kandidat der Südtiroler Freiheitlichen). Spannende Fragen gab es viele. Sinkt die Wahlbeteiligung ein weiteres Mal in trauriger Tradition einer abnehmenden Faszination für das Parlament? Oder, ganz im Gegenteil, sehen wird mit den ersten europaweit diskutierten Kandidaten für das Amt des Kommissionspräsidenten den Beginn einer europäischen Res Publica? Wo fordern die drei Kandidaten mehr Europa, wo denken sie, dass ein Weniger mehr wäre? 70 Gäste lauschten der Diskussion, um im zweiten Teil selbst Fragen zu stellen. Wir werden sehen was der Mai 2014 so alles neu macht. Im Europa der EU.


LINKS

  • Herbert Dorfmann ist Abgeordneter im Europäischen Parlament. Vor kurzem erst diskutierte er am Teich des Palaisparks mit dem Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments über die Herausforderungen EUropas.
  • Pius Leitner ist Landtagsabgeordneter für die Freiheitlichen und möchte den Sprung nach Brüssel wagen. Oktavia Brugger hingegen wagt nicht nur den Sprung nach Brüssel, sondern auch den Sprung vom Journalismus in die Politik – zu einem Zeitpunkt in dem Berufspolitiker im Lande nicht den allerleichtesten Stand haben.
  • Die Diskussion fand Echo in der Tageszeitung Dolomiten und wurde von Universitätsprofessor DDr. Günther Pallaver ko-moderiert zu dessen jüngsten Publikationen "Kommunikation, Kooperation, Integration in der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino" (2014) gehört.
  • Im Vorspann zur Diskussion sah das Programm einen Multimediavortrag von Dr.MMag. Markus Warasin statt - der Mann der massgeblich für die EU-Wahlkampagne verantwortlich zeichnete und der bereits 2004 dazu im Palais sprach. Ein TV-MIDAS-interview mit ihm findet sich hier.